Der IGES Pandemie Monitor

IGES: Todesrate bei Ungeimpften ist 8-fach höher

Berlin – Laut dem privaten Institut für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES, Berlin) liegt die Todesrate bei nicht gegen das Coronavirus geimpften Menschen 8-fach höher als bei geimpften Personen. Die Krankenhauseinweisungen seien im Vergleich zu Geimpften 7-fach so hoch. Für die Rechnung wertet IGES die Daten vom Robert Koch-Institut aus.

Quelle: IGES Analysen auf Basis von Daten des RKI und von Destatis

Rund 22 Prozent der Bevölkerung über 18 Jahren ist noch nicht gegen Corona geimpft. Diese Gruppe stelle aber rund 72 Prozent der Intensivpatienten „und beanspruchen damit ein Mehrfaches ihres Bevölkerungsanteils“. IGES plädiert daher zu gezielten Maßnahmen zum Schutz von Ungeimpften. Ein indirekter Impfzwang dürfe dadurch allerdings nicht entstehen: „Ein selektiver Infektionsschutz der Ungeimpften darf nicht als Aufforderung zu einem indirekten Impfzwang missverstanden werden.“ Ungeimpfte nicht im Krankenhaus zu behandeln, ist IGES zufolge „ethisch nicht vertretbar“.

Das private Institut betreibt seit Sommer 2020 einen Pandemie Monitor. Damit möchte es in Zeiten unübersichtlicher Faktenlage Orientierung bieten.


Mehr lesen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.